Innere Medizin I - Gastroenterologie und Hepatologie

Neben allgemeininternistischen Erkrankungen und Gesundheitsstörungen werden in unserer Abteilung für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie alle Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Bauchspeicheldrüse, der Gallengänge, sowie der Gallenblase und der Leber diagnostiziert und behandelt.

Besondere Erfahrung besteht im Bereich der sonographischen und endoskopisch-endosonographischen Diagnostik sowie der endoskopischen Therapie. Mit Hilfe modernster sonographischer und endoskopischer Ausstattung werden schonende Untersuchungsmethoden zur Diagnostik und häufig gleichzeitigen Therapie von Erkrankungen im Bauchraum eingesetzt. Im Rahmen der internistischen Sonographie (inklusive Kontrastmittelsonographie und sonographischen Interventionen) sowie Endosonographie ist Herr Dr. Scheerer mit DEGUM-Stufe II qualifiziert.

Großen Wert legen wir auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen in unserem Haus. Hervorzuheben ist hier unsere „Bauchstation“, wo wir in kollegialer Absprache mit unseren erfahrenen Allgemein- und Viszeralchirurgen, die sich auf Operationen im Bauchraum spezialisiert haben, über die für den Patienten beste Therapieoperation entscheiden.

Darüber hinaus besprechen wir im Rahmen der wöchentlich stattfindenden Tumorkonferenzen in einem Spezialistenboard mit Chirurgen, Radiologen, Hämato-Onkologen, Strahlentherapeuten und Pathologen Erkrankungsfälle von Patienten mit soliden Tumoren.

Ärztliche Leitung

Dr. med. Frank Scheerer
Internist
Gastroenterologe und Hepatologie
Notfallmedizin
Gastroenterologische Onkologie
Medikamentöse Tumortherapie
DEGUM-Tutor (Stufe II) für Innere Medizin und Endosonographie

 

Team

In der Abteilung für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie arbeiten 12 Ärztinnen und Ärzte.

Unser Team >

Innere Medizin - Gastroenterologie

Die Gastroenterologie umfasst die Erkennung und Behandlung von Krankheiten des gesamten Verdauungstrakts. Dazu stehen ein moderner Endoskopie- und Ultraschall-Bereich zur Verfügung. Die interdisziplinäre Betreuung mit der viszeralchirurgischen Abteilung des Hauses und der integrierten Radiologie erweist sich als besonders geeignet, Patienten mit gastroenterologischen Erkrankungen rasch der optimalen Therapie zuzuführen.

  • Abklärung und Behandlung von Funktionsstörungen und Erkrankungen des Verdauungstraktes, der Leber, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse
    z. B. Magen- und Darmgeschwüre, Refluxerkrankung, Durchfallerkrankungen, Divertikelkrankheit, Gallensteine, Bauchspeicheldrüsenentzündungen
  • Vorsorge, Diagnostik, Therapie und Nachsorge gastrointestinaler Tumore
  • Gastroenterologische Funktionsdiagnostik
    von z. B. Durchfallerkrankungen, Laktoseintoleranz, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Impedanz pH-Metrie der Speiseröhre, HR-Manometrie
  • Abklärung und Behandlung chronisch entzündlicher Darmerkrankungen
    insbesondere Colitis ulcerosa, Morbus Crohn
  • Abklärung und Behandlung von chronischen Lebererkrankungen
    insbesondere Fettlebererkrankungen, Stoffwechselerkrankungen, chronische Hepatitis, Leberzirrhose und ihre Komplikationen
  • Ernährungsberatung 
    bei Stoffwechselstörungen, Mangelernährung, Unter- und Übergewicht, nach Operationen
  • Endoskopische Untersuchungen und Behandlungen
    Gastroskopie, Koloskopie, Proktoskopie und Rektoskopie, ERCP mit Papillotomie, Gallengangsteinextraktion oder –lithotrypsie, Gallengangstenteinlage, Pankreasstenteinlage, perkutan transhepatische Cholangiographie mit externer und interner Gallengangsdrainage, Endosonographie des oberen Gastrointestinaltraktes mit Möglichkeit zur Organ- und Zystenpunktion sowie Drainageeinlage, Kapselendoskopie des Darms, endoskopische Blutstillung unter anderem mit Argonbeamer, Injektionstherapie und Hämostaseclips, endoskopische Mukosektomie von Frühkarzinomen im oberen und unteren Gastrointestinaltrakt, Polypabtragungen / Mukosektomien, palliative Endoprotheseneinlage im Ösophagus, Magen und Kolon, Dilatation von benignen und malignen Stenosen, Sklerosierungsbehandlung, Ösophagusvarizenligatur, 24-Stunden Endoskopie-Notfallbereitschaft
  • Sonographie inklusive Kontrastmittelsonographie und sonographisch gezielten Punktionen 
  • Umfangreiche konsiliarische internistische Betreuung der Patienten in den anderen Fachabteilungen
  • die intensivmedizinische Behandlung lebensbedrohlich Erkrankter auf der gemeinsamen internistisch-anästhiologischen Intensivstation inkl. künstlicher Beatmung
  • Abklärung und Behandlung von Erkrankungen der Atmungsorgane z. B. Lungenentzündung, Bronchitis, Asthma

Gastroenterologisch-hepatologische Tagesklinik zur Behandlung von Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, Lebererkrankungem und Karzinomerkrankungen

In unserer Tagesklinik und im Rahmen unserer Sprechstunde für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen und chronische Lebererkrankungen kommen Therapien für Krebserkrankungen mit soliden Tumoren zum Einsatz. Vor Ort werden Sie von einem qualifizierten Team (Facharzt, Krankenschwestern und Pflegern mit langjähriger onkologischer Erfahrung und Fachweiterbildung und dem Team unserer Anmeldung) betreut.

Auch bei der Betreuung von Patienten mit chronisch-entzündlicher Darmerkrankung (CED) sowie chronisch-entzündlichen Erkrankungen der Leber besteht eine langjährige Erfahrung. Neben den hervorragenden Möglichkeiten der sonographischen (DEGUM-II-Qualifikation) und endoskopischen Diagnostik bieten wir eine Beratung im Rahmen unserer CED-Sprechstunde und die Möglichkeit einer ambulanten Therapie auf unserer Tagesklinik an.

  • Durchführung von abdomensonographischen und endoskopischen Untersuchungen
  • Diagnostik und Behandlung von Lebererkrankungen
  • Interdisziplinäre Behandlung von Patienten mit Krebserkrankungen in einem Spezialistenboard mit Chirurgen, Radiologen, Hämato-Onkologen, Strahlentherapeuten und Pathologen
  • Interdisziplinäre Behandlung von Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

Aus-, Fort- und Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Innere und Allgemeinmedizin 3 Jahre (stationäre Patientenversorgung)
  • Innere Medizin 5 Jahre (vollständig)
  • Gastroenterologie 18 Monate

Kontakt & Sprechstunden

Sekretariat: Elke Schöfberger, Anja Überreiter

Telefon08721 983-7302

 

Terminvereinbarung zur Sprechstunde:

Telefon08721 983-7301
Fax08721 983-7309
E-Mailinnere-egg​©rottalinnkliniken.de

 

  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
     
  • Hepatitis 
     
  • Tumorerkrankungen / Chemotherapie 

 

Termine nach telefonischer Vereinbarung, Notfälle jederzeit!

Sonstige Informationen

Lehre:
Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg ist die Rottal-Inn Klinik Eggenfelden aktiv an der Ausbildung von angehenden Medizinern beteiligt. Bitte nehmen Sie bei Interesse an einer Famulatur oder einem PJ (Praktisches Jahr) Kontakt zu unserer Abteilung auf.
Weitere Informationen für Studierende

Information & Aufklärung:
In regelmäßigen Abständen finden Veranstaltungen mit Schwerpunktthemen für Patienten und Interessierte statt.
Aktuelle Veranstaltungen für Patienten und Interessierte

Fortbildungen für Ärzte:
Für Ärzte und medizinisches Fachpersonal bieten wir regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen an.
Aktuelle Veranstaltungen für Ärzte und Fachpersonal

Stellenangebote:
Aktuelle Stellenangebote der Rottal-Inn Kliniken 

Presse

Rottal-Inn Kliniken haben zwei neue Geräte für Sonographie und interventionelle Endoskopie angeschafft

 Details

Dr. Scheerer neuer Leiter der Abteilung Innere Medizin - Gastroenterologie

 Details

Dr. Uwe Schulten-Baumer, Chefarzt der Inneren Medizin, verabschiedet - 26 Jahre am Krankenhaus Eggenfelden tätig

 Details