Anästhesie - Intensivmedizin - Schmerztherapie - Transfusionsmedizin

Ob Sie akut erkrankt sind oder operiert werden müssen, die meisten Patienten der Rottal-Inn Kliniken werden von Ärzten unserer Abteilung mitbehandelt. Die Anästhesie sorgt für Schmerzfreiheit und Sicherheit bei Operationen. Darüber hinaus behandeln wir in der Intensivmedizin Störungen lebenswichtiger Organe wie Lunge, Herz und Niere. Zur Schmerztherapie gehört einerseits die Akutschmerztherapie – sie kommt zum Einsatz bei plötzlichen Schmerzen nach Operationen oder Unfällen. In der Schmerzambulanz dagegen behandeln wir Patienten mit chronischen Schmerzen. Die Transfusionsmedizin führt Blutübertragungen einschließlich der Verträglichkeitsuntersuchungen durch.

Schwerpunkte der Abteilung

  • Anästhesie
  • Intensivmedizin
  • Schmerztherapie
  • Transfusionsmedizin
  • Notfallmedizin

Ärztliche Leitung

PD Dr. med. Gerald Dietrich
Facharzt für Anästhesie und Transfusionsmedizin - Intensivmedizin


Team

In der Abteilung arbeitet ein Team aus rund 20 Ärzten.

Unser Team >

Leistungen

Zum Fachgebiet Anästhesiologie gehören vier medizinische Bereiche: 

  • Die Anästhesie (Narkose) sorgt für die Schmerzausschaltung bei Operationen sowie die Aufrechterhaltung und gegebenenfalls Wiederherstellung lebenswichtiger Funktionen, besonders der Atmung und Herzkreislauffunktion.
  • Die Intensivmedizin betreut Unfallopfer und Patienten rund um eine Operation
  • Die Notfallmedizin betrifft alle Patienten, die sich in einer kritischen, akuten Situation befinden, inklusive Wiederbelebungsmaßnahmen.
  • Die Schmerztherapie schließlich behandelt Patienten mit akuten oder chronischen Schmerzen. 

Die Fortschritte in der Anästhesiologie und Intensivmedizin ermöglichen die optimale und auf den Patienten individuell abgestimmte Versorgung. Die anästhesiologische und intensivmedizinische Versorgung setzt nicht nur hohe Fachkompetenz des ärztlichen und pflegerischen Teams voraus, sondern auch deren Engagement über 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr.

Anästhesie:

  • Untersuchung und Vorgespräch in der Anästhesieambulanz
  • Allgemeinanästhesie (Narkose) als Maskennarkose oder mit Atemwegsicherung: Intubation oder Larynxmaske (Kehlkopfmaske)
  • Totale Intravenöse Anästhesie versus Inhalationsanästhesie
  • Regionalanästhesie des Armes, des Beines oder der unteren Körperhälfte
  • Aufwachraum
  • Anästhesie im Rahmen des ambulanten Operierens (AOP)
  • Konzepte gegen Übelkeit und Erbrechen, Herzinfarktgefährdung sowie Blutzuckereinstellung beim Diabetiker
  • Schmerzarme Geburt

Intensivmedizin:

  • Künstliche Beatmung
  • Kontinuierliche Herzüberwachung
  • Nierenersatzverfahren
  • Ernährung

Schmerztherapie:

  • Abteilungsübergreifendes Schmerzkonzept
  • Schmerzabschaltung nach Operationen
    mittels Regionalanästhesie, Schmerzpumpe oder stark wirksamen Schmerzmitteln
  • Schmerzambulanz
  • Multimodale Schmerztherapie 
    durch Kombination geeigneter Verfahren bei chronischen Schmerzen

Transfusionsmedizin:

  • Fremdblutsparende Verfahren "patient blood management"
    Blutaufbereitung während Operationen (Autotransfusion), Behandlung vorbestehender Blutarmut (Anämie)
  • Notfall- und Massivtransfusion
    auch mittels Schnellinfusionsgerät
  • Verträglichkeitsuntersuchungen vor Blutübertragungen (Immunhämatologie)
  • Blutdepot

Notfallmedizin:

  • Erstversorgung von Schwerverletzten 
    (Schockraummanagement)
  • Innerklinisches Notfallteam
  • Ärzte der Abteilung besetzen die Notarztwagen im Landkreis

Kontakt und Sprechstunden

Sekretariat: Nicole Weidinger

Telefon08721 983-7001

Terminvereinbarung zur Sprechstunde:

Telefon08721 983-7001
Fax08721 983-7009
E-Mailanaesthesie​©rottalinnkliniken.de

Sprechzeiten

Montag - Freitag10.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 15.30 Uhr
und nach Vereinbarung
Dienstag 14.00 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Aus-, Fort- und Weiterbildung

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Weiterbildungsbefugnis Anästhesie (48 Monate)
  • Weiterbildungsbefugnis Intensivmedizin (12 Monate)
  • Weiterbildungsbefugnis Transfusionsmedizin (18 Monate)
  • Fachweiterbildung Anästhesie- und Intensivpflege in Kooperation mit dem Krankenhaus Alt- / Neuötting

Informationen zum Qualitätsmanagement

  • Kerndatensatz 3.0 der DGAI (Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin) in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssicherung (BAQ)
  • Reanimationsregister der DGAI
  • Qualität in der postoperativen Schmerztherapie (QUIPS)

Sonstige Informationen

Lehre:
Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg ist die Rottal-Inn Klinik Eggenfelden aktiv an der Ausbildung von angehenden Medizinern beteiligt. Medizinstudenten können ein Tertial des letzten Studienjahres in der Anästhesie absolvieren. Privatdozent Dr. Dietrich hat zudem einen Lehrauftrag an der Justus-Liebig Universität Gießen. Bitte nehmen Sie bei Interesse an einer Famulatur oder einem PJ (Praktisches Jahr) Kontakt zu unserer Abteilung auf.

Information & Aufklärung:
In regelmäßigen Abständen finden Veranstaltungen mit Schwerpunktthemen für Patienten und Interessierte statt.
Aktuelle Veranstaltungen für Patienten und Interessierte

Fortbildungen für Ärzte:
Für Ärzte und PJ-Studenten bieten wir regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen an.
Aktuelle Veranstaltungen für Ärzte und Fachpersonal

Stellenangebote:
Aktuelle Stellenangebote der Rottal-Inn Kliniken