15.02.2021

Standard auf hohem Niveau gehalten

Eggenfelden. Die Rottal-Inn Kliniken lassen schon seit 2014 jährlich ihr Qualitätsmanagements durch externe Begutachter prüfen. "Unser Ziel ist es, die aktuelle Situation und die Qualität der Kliniken zu überprüfen und zu erfahren, ob die Vorgaben aus den entsprechenden DIN-ISO-Normen sowie des Qualitätssiegels Geriatrie eingehalten werden", sagt Gerhard Schlegl, Vorstand der Rottal-Inn Kliniken.

Als Bestätigung der Einhaltung der Vorgaben wird ein Zertifikat ausgestellt, und um dieses aufrecht erhalten zu können, mussten sich die Rottal-Inn Kliniken trotz der Corona-Krise zweimal der Überprüfung durch drei externe Auditorinnen unterziehen. "Das war natürlich schon anspruchsvoll, aber dass wir diese Re-Zertifizierung in einer so herausfordernden Zeit gemeistert haben, das spricht schon auch für die gute Arbeit in unseren Häusern", betonte bei der Präsentation der Zertifizierungsurkunde der ärztliche Direktor der Kliniken, Dr. Klaus Kienle.

Videokonferenzen und Gespräche

Der erste Teil der Überprüfung erfolgte per Videokonferenzen. Dabei sah man sich Verwaltungsbereiche wie Vorstand, Qualitäts- und Risikomanagement, Pflegedirektion, IT, Finanz- und Patientenmanagement sowie Personalrat an und überprüfte die dokumentierten Informationen, Prozesse und Strukturen.

Der zweite Teil der Rezertifizierung erfolgte bereits im Dezember des vergangenen Jahres. Dabei waren die Auditoren vor Ort an den Standorten. Es wurden dann die erforderlichen Gespräche unter Corona-Auflagen geführt. "Mindestabstände, geringe Kontakte, entsprechende Hygienemaßnahmen: Die Sicherheit der Mitarbeiter, Patienten und auch der Auditorinnen war hier ganz besonders wichtig", unterstreicht Schlegl. Diesmal ging es um die Bereiche Notaufnahmezentrum, OP und Anästhesie, Gastroenterologie, Kardiologie, Gefäßchirurgie, Pforte, Psychosomatik, Hygiene, Unfallchirurgie, Küche, Reinigungsdienst, Zentrales Belegungsmanagement, Endoskopie, Intensivstation, Geriatrische Rehabilitation, Schmerztherapie sowie das Medizincontrolling.

Offensichtlich waren die Auditorinnen von den Leistungen der Mitarbeiter der Kliniken überzeugt: "Trotz der schwierigen Lage in der Corona-Pandemie konnte die Zertifizierung ohne Abweichungen oder Hinweise gemeistert werden", freut sich der Klinik-Vorstand. Die Aufrechterhaltung der Zertifikate wurde von den Auditorinnen empfohlen, die Urkunde traf jetzt in den Kliniken ein – "als Zeichen der starken Leistung, die unser gesamtes Team jeden Tag im Dienst am Patienten erbringt", so Schlegl und ärztlicher Direktor Kienle.



zurück
Pressemeldungen
Qualität
Zertifiziert nach

DIN EN ISO 9001 : 2015

Rottal-Inn Kliniken • Eggenfelden

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg