18.09.2020

Neuer Chefarzt

Die Abteilung Innere Medizin – Gastroenterologie am Standort Eggenfelden der Rottal- Inn-Kliniken hat einen neuen Chefarzt: der 44-jährige Dr. med. Frank Scheerer hat diese Position am 1. September übernommen und die Nachfolge von Dr. med. Uwe Schulten-Baumer angetreten, der in den Ruhestand gegangen ist.

Dr. Scheerer  stammt aus Kaiserslautern. Humanmedizin hat er in Tübingen studiert. Nach dem Studium zog es ihn nach Stationen in Radolfzell und Bonn nach Bayern. In der München-Klinik/ Standort Neuperlach absolvierte Dr. Scheerer den größten Teil seiner Facharztausbildung zum Internisten, im Anschluss erlangte er dort auch den Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie.

Dr. Scheerer ist damit Spezialist für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber, der Gallenblase und Gallenwege sowie der zum Verdauungstrakt gehörenden Hormondrüsen wie beispielsweise der Bauchspeicheldrüse. Besondere Expertise erlangte Dr. Scheerer unter anderem darin, nach den neuesten Behandlungstechniken gutartige Darm-Polypen und ggf. auch frühe Krebserkrankungen im Magen-Darm-Trakt entfernen. Weitere häufige Erkrankungen aus dem Fachgebiet des Gastroenterologen sind Erkrankungen der Speiseröhre und des Magens, Leberzirrhose, Gelbsucht und chronisch-entzündliche Darmerkrankungen wie beispielsweise die Colitis ulcerosa.

Seine Eingewöhnungszeit hat der neue Chefarzt bereits hinter sich: schon seit dem vergangenen Jahr war er als Leitender Oberarzt in der Abteilung tätig und hat den Wechsel von München nach Eggenfelden nicht bereut: „Es ist eine richtig gute Klinik mit einem tollen Team, ich bin hier sehr gut aufgenommen worden und sehr gerne am Rottal-Inn Klinikum in Eggenfelden tätig“, so der neue Chefarzt.

Es ist die große Vielfalt, die Dr. Scheerer an der Inneren Medizin so schätzt: „Jeder Patient ist anders und es hat mir immer schon große Freude gemacht, auf die Menschen ganz individuell eingehen zu können, gerade das ist in der Klinik in Eggenfelden sehr gut umzusetzen“. Die Ausstattung des Hauses sei auf einem sehr hohen technischen Niveau, „da muss sich das Krankenhaus Eggenfelden auch vor größeren Häusern nicht verstecken“, unterstreicht der neue Chefarzt. Was ihm auch sehr wichtig ist: „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind fachlich sehr kompetent und menschlich einfach sehr nett – wir pflegen eine sehr gute Zusammenarbeit“.

In seiner Freizeit kann man Dr. Scheerer vor allem auf dem dicht gespannten Radwegenetz im Landkreis treffen: sportliche Touren auf dem Rad sind sein großes Hobby. Auch seine kleine Familie fühlt sich schon heimisch im Rottal. Dr. Scheerer lebt mit Frau und Tochter in Kirchberg.



zurück
Pressemeldungen
Qualität
Zertifiziert nach

DIN EN ISO 9001 : 2015

Rottal-Inn Kliniken • Eggenfelden

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg