19.01.2019

Mitarbeiter der Kliniken spenden für Kinderhilfe

Seit 2013 ruft der Personalrat der Rottal-Inn Kliniken in der Weihnachtszeit seine Mitarbeiter zu einer Spendenaktion zugunsten der Kinderhilfe Holzland auf.

„Der Verein hält steten Kontakt zu allen möglichen Institutionen“, erläutert bei der Spendenübergabe der Vereinsvorsitzende Peter Stuiber, „mit Frauenhäusern und Frühförderstellen, mit Förderschulen, Jugendämtern und Mutter- Kind- Häusern. Nur so kann man auf allen Ebenen helfen. Man will nicht nach dem „Gießkannenprinzip“ arbeiten, sondern nachhaltig und gezielt helfen, eben ein Sprungbrett bieten. Die Schicksale, mit denen man nahezu täglich konfrontiert wird machen sprachlos – es sind Momente, in denen man spürt, wie durchlässig das soziale Netz in Deutschland ist.

Die Spendengelder fließen ohne Verwaltungsaufwand direkt den Betroffenen zu, da alle Mitarbeiter des Vereins ehrenamtlich tätig sind“. Umso erfreuter konnte Personalratsvorsitzender Ludwig Hausmanninger (links) mit seinen Kolleginnen Sylvia Dorschel und Manuela Kerscher (2. und 3. von links) die Summe von 2170 € an Vereinsvorstand Peter Stuiber übergeben. „Für unseren Verein ist das eine große Hilfe, für die wir sehr dankbar sind, vor allem im Namen der Kinder und Familien, die von dieser Spende profitieren“.



zurück
Qualität
Zertifiziert nach

DIN EN ISO 9001 : 2015

Rottal-Inn Kliniken • Eggenfelden

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg