Innere Medizin II - Kardiologie, Schlaganfallzentrum:

Unser Team

In der Abteilung Innere Medizin - Kardiologie arbeitet ein Team aus vier spezialisierten Fachärzten gemeinsam mit 7 Assistenzärzten, in Rotation mit der Klinik für Innere Medizin 1, der Notaufnahmezentrale und der interdisziplinären Intensivstation.

Chefarzt

no-img

Prof. Dr. med. Christian A. Gleißner, FESC

Lebenslauf

Prof. Gleißner im SWR

Facharzt Innere Medizin und Kardiologie (LÄKBW),
Internistische Intensivmedizin (LÄKBW),
Interventionelle Kardiologie (DGK),
Herzinsuffizienz (DGK),
Hypertensiologie (DHL),
Fachkunde Strahlenschutz (Gefäßsystem, Gefäße des Herzens, Interventionen),
Fellow of the European Society of Cardiology (FESC)

 
 

Leitender Oberarzt

no-img

Dr. med. Mohammadreza Akhavanpoor

Lebenslauf

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie (LÄKBW)
Spezielle Rhythmologie (B) (DGK)
Herzinsuffizienz (DGK)

 
 

Oberärzte:

no-img

MUDr. Drahomir Leporis
Oberarzt Kardiologie

 
no-img

Dr. med. Univ. Ibrahim Latifi
Oberarzt Kardiologie

no-img

Desislava Spirova
Oberärztin Kardiologie

 
no-img

 

doctor-medic Emilia-Daniela Dumitr
Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie

Pflegeteam

Karin Giehr
Pflegerische Leitung der Station 2B

Gerhard Heublhuber
Pflegerische Leitung der Station 2B

Pressemeldungen
02.12.2018

Was ein Hit der Bee Gees mit der Herzwoche zu tun hat

Drei erfolgreiche Veranstaltungen mit Chefarzt Prof. Dr. Gleißner und dessen Team - "Es ist wichtig, gut informiert zu sein"
Mehr lesen
17.11.2018

Wenn das Herz stolpert oder rast

Vorhofflimmern steht im Mittelpunkt der Herzwoche im Landkreis - Drei Veranstaltungen - Auftakt am Montag - Eintritt frei
Mehr lesen
14.09.2018

Voller Vorfreude

Prof. Dr. Gleißner nimmt als neuer Chefarzt der Kardiologie seine Arbeit auf
Mehr lesen
04.08.2018

Neuer Chefarzt

Prof. Dr. Christian A. Gleißner leitet ab September die Kardiologie der Rottal-Inn Kliniken
Mehr lesen
Qualität
Zertifiziert nach

DIN EN ISO 9001 : 2015

Rottal-Inn Kliniken • Eggenfelden

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg