07.05.2018

Klinik ermöglicht Blick unter die Bauchdecke

Ein unerwartet großer Erfolg war eine außergewöhnliche Vortrags- und  Screening-Aktion der Abteilung für Gefäßchirurgie der Rottal-Inn Kliniken am Krankenhaus Eggenfelden: jeder, der sich für den Zustand seiner Bauchschlagader interessierte, konnte sich von Experten der Klinik mit dem Ultraschallgerät "unter die Bauchdecke" schauen lassen. Hintergrund der Aktion war die frühzeitige Erkennung des gefährlichen Aortenaneurysmas, einer Aussackung, die sich meist unbemerkt bildet, deren plötzlicher Riss aber lebensbedrohlich ist. "Wir wollten auf diese Erkrankung aufmerksam machen, weil sie im Bewusstsein der Öffentlichkeit oft noch gar nicht präsent ist", so Chefarzt Matthias Wiesner, der mit Eggenfeldens Bürgermeister Wolfgang Grubwinkler einen prominenten Oberbauch auf der Untersuchungsliege hatte. "Alles in Ordnung", dieser Befund freute auch Grubwinkler, der voll des Lobes über die Aktion war: "Es ist eine gute Sache, wenn unsere Kliniken nicht nur bei der Behandlung der Patienten hervorragende Arbeit leisten, sondern auch mit dabei sind, wenn es darum geht, Menschen zu informieren und zur Vorbeugung und Früherkennung von Krankheiten beizutragen".

Vor den Untersuchungsräumen bildeten sich lange Schlangen von Menschen, die dann nach der Untersuchung meistens erleichtert von der Liege stiegen - allerdings wurde auch einigen Untersuchten angeraten, sich schon bald beim Hausarzt vorzustellen.



zurück
Qualität
Zertifiziert nach

DIN EN ISO 9001 : 2015

Rottal-Inn Kliniken • Eggenfelden

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Regensburg