08.07.2017

Neue Anlaufstelle für Patienten

Eggenfelden. Am Krankenhaus Eggenfelden der Rottal-Inn-Kliniken gibt es jetzt ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ). Die neue Einrichtung ergänzt mit ihrem Angebot im Bereiche der Allgemein- und Gefäßchirurgie das Angebot der niedergelassenen Ärzte und Fachärzte in der Region.

Mit zwei Fachärzten und drei medizinischen Fachangestellten ist das MVZ am Krankenhaus Eggenfelden gestartet, zur Einweihung waren neben dem Vorsitzenden des Verwaltungsrates des Rottal-Inn-Kliniken Kommunalunternehmens, Landrat Michael Fahmüller, auch eine Reihe von Mitgliedern des Verwaltungsrates und viele niedergelassene Ärzte aus dem Landkreis gekommen, um sich ein Bild von den Räumlichkeiten, der Ausstattung und vom Leistungsspektrum des MVZ zu machen. Kliniken Vorstand Bernd Hirtreiter begrüßte die Gäste herzlich. Er schilderte den Weg von den entsprechenden Beschlüssen des Verwaltungsrates über die ersten Planungen bis hin zur Eröffnung: „Dass wir das alles in relativ kurzer Zeit geschafft haben, ist der Verdienst eines engagierten Teams“, so Hirtreiter, der auch die Besonderheiten eines MVZ schilderte: die Einrichtung arbeitet wie eine Facharztpraxis, bietet dazu aber noch die Schnittstellen zur Notaufnahme oder zum stationären Bereich der Klinik. „Wir bieten eine Allgemein- und eine Gefäßchirurgische Sprechstunde“, so Bernd Hirtreiter. Damit werde eine Lücke im medizinischen Angebot der Region geschlossen. Hirtreiter unterstrich, dass man sich aber nicht in Konkurrenz zu niedergelassenen Ärzten sehe, im Gegenteil: „Wir legen allergrößten Wert auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit, das gilt für das MVZ ebenso wie für die Klinik selbst“, stellte er fest. Mit den beiden Medizinern Gefäßchirurg Matthias Wiesner und dem MVZ-Leiter Dr. Siegfried Borchert habe man eine hervorragende ärztliche Besetzung sichergestellt.

Landrat Michael Fahmüller zeigte sich erfreut, dass die Umsetzung des MVZ so zügig gelingen konnte: „Mit dieser Einrichtung schaffen wir im Bereich der Allgemein- und Gefäßchirurgie ein Angebot, das, wenn wir eine entsprechende gute Leistung bringen, durchaus attraktiv ist, denn der Standort Eggenfelden hat in diesen Bereichen in der stationären Versorgung bereits einen sehr guten Ruf“, so der Landrat. Das MVZ trage dazu bei, das Angebot an ambulanter Chirurgie in der Region zu erhalten und zu stärken, betonte der Landrat, der einen „guten Start und viele zufriedene Patienten“ wünschte.

Dr. Siegfried Borchert und Chefarzt Matthias Wiesner berichteten, dass die ersten Patienten bereits erfolgreich behandelt werden konnten. „Die Räume sind gut erreichbar, wir haben ein wirklich nettes Team – dafür wurden wir schon gelobt“, so Dr. Borchert. Chefarzt Wiesner sieht die Bedeutung eines MVZ auch im „kompetenten Zugang zum Patienten“, der im MVZ für kleinere und größere chirurgische Probleme immer einen kompetenten Ansprechpartner finden könne.

Sprechzeiten MVZ Eggenfelden:

Montag:

Allgemeinchirurgie: 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Gefäßchirurgie: 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr

 

Dienstag:

Allgemeinchirurgie: 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Mittwoch:

Allgemeinchirurgie: 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Donnerstag:

Allgemeinchirurgie: 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Freitag:

Gefäßchirurgie: 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr



zurück
Qualität
Zertifiziert nach

DIN EN ISO 9001 : 2008

Rottal-Inn Kliniken • Eggenfelden

Akademisches
Lehrkrankenhaus
der Universität
Regensburg